ZFX
ZFX Neu
Home
Community
Neueste Posts
Chat
FAQ
IOTW
Tutorials
Bücher
zfxCON
ZFXCE
Mathlib
ASSIMP
NES
Wir über uns
Impressum
Regeln
Suchen
Mitgliederliste
Membername:
Passwort:
Besucher:
4441190
Jetzt (Chat):
14 (0)
Mitglieder:
5239
Themen:
24223
Nachrichten:
234554
Neuestes Mitglied:
-insane-

ZFX
Gamedesign und Gestaltung
Gamedesign ODER die kreative Ecke
Re: Aus welchem 3D Format am besten nach Milkshape?
Normal
AutorThema
Guru Offline
ZFX'ler


Registriert seit:
18.07.2003

Nordrhein-Westfalen
194180657
Aus welchem 3D Format am besten nach Milkshape?Nach oben.
Moin,

wir haben in unserer Engine eine Unterstützung für Milkshape3D Dateien. Das funktioniert auch wunderbar incl. Animationen.

Jetzt bietet Milkshape ja eine Reihe von Importformaten an. Allerdings hab ich festgestellt, das diese Importer zum Teil recht unsauber arbeiten.

Habt ihr irgendwelche Erfahrungen welches Format sich am besten dazu eignet um alle Daten nach Milkshape zu bekommen? Incl. Animationen!

Es kann auch gerne über einen Zwischenschritt gehen, wie z.B. von xxx -> MD3 -> MS3D

Alternativ würde mich interessieren, welche Formate ihr für eure Models verwendet ggf. mit Link auf die Dateistruktur, damit wir uns dafür einen Loader schreiben können.

Danke schonmal im voraus.

Gruß

Rainer

@Admins: Es geht hier um die Gameinhalte und nicht um die Strukturen. Deswegen hab ich das hier im Gamedesignforum gepostet.
21.01.2008, 09:22:10 Uhr
Hobbygamer.de
dv Offline
ZFX'ler


Registriert seit:
15.09.2002

Österreich
89159988
Re: Aus welchem 3D Format am besten nach Milkshape?Nach oben.
Datenaustausch zwischen Modellern: FBX, Collada.
Modelformat für das Spiel selbst: was eigenes, vorzugsweise ein einfacher Speicherdump, den man beim Starten mit einem fread-Aufruf in den Speicher haut.
21.01.2008, 09:57:41 Uhr
0xdeadbeef
Schrompf Offline
ZFX'ler


Registriert seit:
04.04.2006

Sachsen
Re: Aus welchem 3D Format am besten nach Milkshape?Nach oben.
Collada ist angeblich von der Exporterseite her echt gut, zumindest für die "großen" Modeller. Auf der Ladeseite allerdings meiner Meinung nach übermäßig komplex strukturiert und daher nicht ganz stressfrei zu lesen.

Wir benutzen optional das DirectX-Meshformat (Dateiendung .x). Praktisch keines der 3D-Modeller kann das Format sinnvoll exportieren, aber bisher haben wir noch für jeden Modeller ein kostenloses Exporter-Plugin gefunden, dass nach anfänglichen Schwierigkeiten zuverlässig arbeitet.

Und wie dv schon sagte: Du solltest im Spiel selbst besser nicht diese Dateiformate direkt lesen, sondern ein internes binäres Format benutzen. Das ist nicht nur sehr viel kleiner als die textbasierten Formate, man kann es üblicherweise auch sehr viel schneller laden und zudem eigene Daten mit ablegen.

Bye, Thomas
21.01.2008, 11:35:06 Uhr
Dreamworlds Development
Guru Offline
ZFX'ler


Registriert seit:
18.07.2003

Nordrhein-Westfalen
194180657
Re: Aus welchem 3D Format am besten nach Milkshape?Nach oben.
Deswegen verwende ich ja auch das binäre Format von Milkshape3D.

Das einlesen der Models geht ziemlich schnell und zudem konnte ich auf eine Reihe von Tutorials zurückgreifen um es vernünftig zu implementieren.

Doch nun hakts eben daran, die Arbeiten unseres Modelers in dieses Format zu bekommen.

Ich weiß aktuell nicht, welches Programm er verwendet. Ich glaube, er setzt verschiedene ein. Ich hab aber nachgefragt und sobald ich weiß, was er verwendet, finde ich hoffentlich einen Weg.

Danke erstmal.

21.01.2008, 11:51:24 Uhr
Hobbygamer.de
Normal


ZFX Community Software, Version 0.9.1
Copyright 2002-2003 by Steffen Engel